Jahreshauptversammlung 2020

Zu Foto:  Von rechts 

1. Vorsitzender  PETER   SCHLEENBECKER,  Frank Möbus,  Wilfried Fiebig,  Gert Meyer,   Volker Dietrich,                     Gerhard Grabowski,   Volker Hofmann,   Lars Denninghof,   Thomas Gärtner  und   Reiner Kral.

 

 

Catzenelnbogener Gesangverein 1837 e.V.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Alle drei Jahre wählt der Catzenelnbogener Gesangverein seinen Vorstand neu. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Einrichschänke in Katzenelnbogen schenkte die Versammlung das einstimmige Vertrauen dem alten und bewährten Vorstand. Erster Vorsitzender ist und bleibt Peter Schleenbecker, der seit 25 Jahren erster und zweiter Vorsitzender des Traditionschores in Katzenelnbogen ist. Als 2. Vorsitzender und Stellvertreter wurde Thomas Gärtner wiedergewählt. Geschäftsführer ist Reiner Kral und dessen Stellvertreter Gerhard Grabowski. Die Kasse wird weiterhin von Volker Hofmann und Lars Denninghoff geführt. Geprüft wird die Kasse von Frank Möbus und Volker Dietrich .     Als Ersatzkassenprüfer hat man Gert Meyer bestimmt. Beisitzer sind Wilfried Fiebig, Volker Hofmann und Volker Dietrich. Verantwortlich für die Noten sind Gert Meyer und Volker Dietrich. Vereinswirt bleibt Peter Möller. Die Fahne wird von Lars Denninghoff, Gerhard Grabowski und Peter Schleenbecker getragen. Als Wahlleiter der Vorstandswahlen fungierte Stadtbürgermeisterin Petra Popp.

In seinem Jahresbericht ging Geschäftsführer Reiner Kral auf die Veranstaltungen und Termine im abgelaufen Geschäftsjahr ein. Ständchensingen, Besuche befreundeter Chöre, Teilnahme an den Ritterspielen, Mehrtagesausflug in den Harz und Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen in der Stadt prägten das Sängerjahr. Auch für das laufende Jahr 2020 stehen schon einige Termine fest. Als eigene Veranstaltung ist ein Frühlingskonzert mit befreundeten Chören am 21. März in der Stadthalle in Katzenelnbogen vorgesehen.  Der Tagesausflug für die Chorgemeinschaft ist für den 5. September geplant. Vorsitzender Peter Schleenbecker lobte die Chorleitertätigkeit von Wassiliy Kotykov und die gute und harmonische Zusammenarbeit mit dem MGV-Allendorf. Große Zustimmung bei den Mitgliedern fand der Kassenbericht, vorgetragen von Kassierer Volker Hofmann. Die Kassenprüfer Gero Arndt und Frank Möbus bescheinigten dem Kassierer eine einwandfreie Kassenprüfung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, dem auch einstimmig stattgegeben wurde. Mit der Anschaffung von neuen Notenmappen und eventueller Chorkleidung wurde der Vorstand beauftragt.