DIALOG AAR-EINRICH 2020

Das Kulturprojekt der Verbandsgemeinde Aar-Einrich und Matthias Frey

Unterstützt vom europäischen Leader-Programm

Festival der Stimmen

Alle Chöre, Kirchen- und Schulchöre und Sing-Gemeinschaften der 31 Ortschaften der neuen Verbandsgemeinde Aar-Einrich sind eingeladen am Sonntag, dem 28.Juni 2020 an einem Konzert in der freien Natur teilzunehmen.

Der große Steinbruch von Schuhmacher & Heuser bei Allendorf   zwischen Hahnstätten und Katzenelnbogen wird zur Bühne:

Eine grandiose Kulisse in der freien Natur, - ein einzigartiges Natur-“Opernhaus“.

Von 14 Uhr bis 18 Uhr werden neben Einzelvorträgen der Chöre von jeweils ca. 10 Minuten Länge auch Lieder gemeinsam gesungen. Etwa 300! Sängerinnen und Sänger werden dann ihre Stimmen erheben und gemeinsam erklingen!

Ein wunderbares musikalisches Ereignis für alle Beteiligten (Chöre und Konzertbesucher) und ein emotionales und sinnliches Erlebnis für alle Menschen!  Auch an die Kinder ist gedacht. Sie sollen etwas Besonders geboten bekommen. Die Planungen laufen.

Im Anschluss an das Konzert der Chöre beginnt das community-singing (bekannt auch als „Rudelsingen“) mit Lothar Pohl von den Crackers - mit ausgewählten Volksweisen  und Songs aus den 70er bis 90er Jahren.

Alle Konzertbesucher, Chorsängerinnen und Gäste können mitsingen! Dann sind es vielleicht 1000 Menschen die gemeinsam unter freiem Himmel singen werden.

Ein enormes Gemeinschaftserlebnis, welches das Kennenlernen und das Miteinander fördert. Und vielleicht auch neue Chormitglieder-innen gewinnen kann.

Außerdem leben in unserer neuen Verbandsgemeinde 75 (!) verschiedene Nationalitäten zusammen (Liste im Anhang) und ich würde mich sehr freuen, wenn diese auch ein Lied aus Ihren Herkunftsländern vortragen würden (gerne auch Solo oder in einer kleinen Gruppe). Trauen Sie sich – wir sind doch unter uns! - und gespannt, wie die Lieder  anderer Länder klingen.

So entfaltet sich inmitten unserer neuen VG bei diesem besonderen Open-Air-Konzert ein vielfältiges und buntes Musikprogramm von und für die Menschen der Region.

Aufgrund der besonderen Lage des Veranstaltungsortes in der freien Natur (an der ehemaligen Grenze zwischen den früheren Verbandsgemeinden Hahnstätten und Katzenelnbogen) ist es auch möglich, dass die Konzertbesucher, Chöre, Familien, Kinder und Hobbysänger - innen an diesem hoffentlich schönen (bitte Daumen drücken!) Sommertag  zum Steinbruch wandern, oder mit dem Fahrrad oder Pferd/Kutsche kommen.

Wir werden genügend Platz haben, auch Parkplätze und einen Shuttleservice des Einrich-Busje

Im wahrsten Sinne des Wortes gehen die Menschen der neuen Verbandsgemeinde aufeinander zu, begegnen sich an der ehemaligen Grenze der Verbandsgemeinden zum gemeinsamen Singen und sind Teil eines vielfältigen, „grenzüberschreitenden“ und originellen Konzerts für die ganze Familie!                                                                              In einer außergewöhnlichen Location mitten in Aar-Einrich!

Die gesamte Organisation dieses Events und Bereitstellung der Logistik wird von Dialog Aar-Einrich übernommen.

Auch für Getränke und einen Imbiss wird gesorgt sein.

 

Ich würde mich sehr freuen viele unterschiedliche Stimmen bei unserem Festival der Stimmen begrüßen zu können!

 

Herzliche Grüße im Namen von Dialog-Aar-Einrich

Matthias Frey

 

 

 

Kontaktaufnahme zur Abstimmung bitte per email an: aar-einrich-dialog@web.de